[Rezension] „Trends 2016 – Die Zukunft lieben“ von Markus Müller

© 2009 fontis Verlag

© 2009 fontis Verlag

Titel: Trends 2016 – Die Zukunft lieben

Autor: Markus Müller

ISBN: 978-3-76551-450-0

Verlag: fontis Verlag

Erscheinungsdatum: 01.09.2009

Seiten: 320

 

 

In Trends 2016 – Die Zukunft lieben betrachtet Markus Müller die Entwicklung der mitteleuropäischen Gesellschaft während der vergangenen sechzig Jahre und zeigt auf, welche Beiträge von Christen erbracht wurden. Er beschreibt verschiedene Bereiche, wie z.B. Ehe und Familie, Arbeit und Beruf, und Wirtschaft und Staat, und analysiert Einflüsse von Sexualisierung, Esoterik, Islam und Postmoderne. Immer mit Blick auf die Schlüsse, die sich für die Gestaltung der Zukunft ziehen lassen, widmet der Autor sich den Antworten, die das Christentum auf die Herausforderungen der Zeit hat.

Ich war ganz gespannt auf Trends 2016 – Die Zukunft lieben. Der Einstieg fiel mir jedoch schwer. So zog sich der Anfang des Buchs, die Ebene der Fakten und Zahlen, arg für mich hin. Und das obwohl ich Zahlen und Statistiken meist sehr interessant finde.

Die Einteilung zu Beginn ist sehr übersichtlich und hilfreich. Markus Müller hat die verschiedenen Gesellschaftsbereiche und Entwicklungslinien sehr gut zusammengefasst und erläutert. Trotzdem viel Negatives berichtet wird, überwiegt beim Lesen ein Gefühl der Hoffnung. Ich fand auch sehr gelungen, wie der Autor biblische Beispiele und Zitate hat einfließen lassen.

Hin und wieder beinhaltet das Buch Abbildungen, die das Geschriebene wohl besser verständlich machen sollen. Leider fand ich die Abbildungen eher verwirrend und mir haben sie nicht zum besseren Verständnis gedient.

Inhaltlich hat Trends 2016 – Die Zukunft lieben sehr viel zu bieten. Dennoch wurde ich einfach nicht warm mit dem Buch. Ich empfand den Schreibstil als sehr trocken und habe nach mehreren Anläufen die Lektüre widerwillig abgebrochen. So sehr Trends 2016 – Die Zukunft lieben mich inhaltlich angesprochen hat, so wenig konnte der Schreibstil letztendlich mein Interesse halten. Leider.

Ich bewerte dieses Buch, trotzdem ich es abgebrochen habe, mit drei Palmen, weil es inhaltlich fundiert und sehr interessant ist. Vielleicht kommen andere Leser mit dem Schreibstil besser klar als ich.

 

Meine Bewertung:

3 Palmen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s