[Rezension] „Der Kalif“ von Clay Jacobsen

© 2015 SCM R.Brockhaus

© 2015 SCM R.Brockhaus

Titel: Der Kalif

Originaltitel: Interview with the Devil

Autor: Clay Jacobsen

ISBN: 978-3-7751-5670-7

Verlag: SCM R. Brockhaus

Erscheinungsdatum: 16.07.2015

Seiten: 352

 

 

 

Der Kalif ist die überarbeitete und aktualisierte Neuauflage des 2004 erschienenen Buchs Interview mit dem Bösen. Auch 11 Jahre später ist die Thematik noch hochaktuell.

Der Fernsehjournalist Mark Taylor erhält das Interview seines Lebens. Er weiß nicht weshalb, aber Ahmad Sa’id, Chef der Terrororganisation Dschihad al-Scharia und selbsternannter Kalif, lädt ihn persönlich zu einem Gespräch ein. Eine einmalige Chance und der Traum eines jeden Journalisten! Mark kommen jedoch Zweifel. Zudem versucht die CIA ihn zu rekrutieren, um dem schwer zu fassenden Terroristen das Handwerk zu legen. Mark tritt eine lebensgefährliche Reise an und bringt nicht nur sich, sondern auch seine Familie und Freunde in tödliche Gefahr.

Der Kalif ist ein fesselnder und temporeicher Thriller. Ich mochte das Buch kaum aus der Hand legen und könnte mir die Geschichte sehr gut als Film vorstellen. Spannung ist jedoch nicht alles, denn es ist gleichzeitig ein sehr tiefgehendes und informatives Buch, das interessante Diskussionen über den christlichen Glauben und den Islam beinhaltet. Diese sind sehr geschickt und authentisch in die Erzählung eingebettet.

Ein sehr, sehr spannender Thriller mit Tiefgang! Ich bin wirklich beeindruckt.

Hier findest Du eine Leseprobe.

Meine Bewertung:

5 Palmen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s