[Rezension] „Weniger macht reich“ von Joshua Becker

© 2017 Gerth Medien

Titel: Weniger macht reich

Originaltitel: The more of less

Autor: Joshua Becker

ISBN: 978-3-95734-227-0

Verlag: Gerth Medien

Erscheinungsdatum: 28.08.2017

Seiten: 240

 

 

 

Während Joshua Becker an einem Wochenende die Garage ausräumte und seine Frau das Bad putzte, spielte ihr damals 5-jähriger Sohn alleine im Garten. Die Bemerkung einer Nachbarin, dass er all das Zeug vielleicht gar nicht besitzen müsste, ließ Joshua Becker nicht mehr los. Es sollte der Beginn seiner Reise auf dem Weg zum Minimalismus werden. Diese startete er mit einem Onlinetagebuch, aus dem der erfolgreiche Blog Becoming Minimalist wurde.

Seit diesem einschneidenden Erlebnis sind mehrere Jahre vergangen und Joshua Becker ist um viele Erfahrungen reicher geworden. In seinem Buch Weniger macht reich inspiriert der Autor seine Leser dazu, auch ein Leben mit weniger Besitz zu führen und auf das auszurichten, was wirklich reich macht. Er enthüllt, wie Konsumenten dazu manipuliert werden immer mehr zu kaufen, und gibt hilfreiche Tipps, gespickt mit Beispielen aus der Bibel und seinem eigenen Leben sowie aus dem Leben von anderen Minimalisten.

Was dieses Buch meines Erachtens aber von anderen Büchern über und Anleitungen zum Minimalismus unterscheidet, sind die tiefgehenden Fragen, die Joshua Becker seinen Lesern stellt. Er sieht in der minimalistischen Lebensweise nämlich nicht nur ein Leben mit weniger Besitz. Laut Autor ist Minimalismus vielmehr „das bewusste Verfolgen aller Ziele, die wir am meisten schätzen, und das Beseitigen all der Hindernisse, die uns dabei im Wege stehen“. Zudem ermutigt er seine Leser dazu, ihren eigenen Weg und ihre individuelle Art des Minimalismus zu entdecken.

Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm und das Buch somit leicht zu lesen. Jedoch handelt es sich bei diesem Buch keineswegs um leichte Kost. Sein eigenes Konsumverhalten und insbesondere die Gründe dafür wollen hinterfragt werden, bevor es ans Ausmisten geht. Das Gelesene will sacken gelassen und auch verdaut werden. Aber auch an praktischen Tipps zum Reduzieren des Besitzes mangelt es nicht.

Weniger macht reich ist ein lesenswertes Buch, das ich jedem, der bewusster und weniger konsumorientiert leben möchte, wärmstens empfehlen kann.

Hier findest Du eine Leseprobe.

Meine Bewertung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s