[Rezension] „Alleine bist du nie“ von Clare Mackintosh

Titel: Alleine bist du nie Originaltitel: I See You Autor: Clare Mackintosh ISBN: 978-3-404-17470-6 Verlag: Bastei Lübbe Erscheinungsdatum: 13.01.2017 Seiten: 448       Nach einem ganz gewöhnlichen Tag im Büro befindet Zoe Walker sich auf dem Heimweg in der U-Bahn, als sie in der Tageszeitung eine Kontaktanzeige mit einem Foto von sich entdeckt. Alles deutet auf eine […]

[Rezension] „Wer Furcht sät von Tony Parsons (Max Wolfe-Reihe Band 3)

Titel: Wer Furcht sät Originaltitel: The Hanging Club Autor: Tony Parsons ISBN: 978-3-404-17442-3 Verlag: Bastei Lübbe Erscheinungsdatum: 11.11.2016 Seiten: 320 Reihe: Max Wolfe-Reihe Band 3   Der Klappentext sagt: In London macht eine Bürgerwehr, der Club der Henker, Jagd auf böse Menschen – auf Pädophile, Mörder, Hassprediger – und erhängt sie. Mit diesen Fällen von Lynchjustiz beginnen für […]

[Rezension] „Mit Zorn sie zu strafen“ von Tony Parsons (Max Wolfe-Reihe Band 2)

Titel: Mit Zorn sie zu strafen Originaltitel: The Slaughter Man Autor: Tony Parsons ISBN: 978-3-404-17282-5 Verlag: Bastei Lübbe Erscheinungsdatum: 10.12.2015 Seiten: 334 Reihe: Max Wolfe-Reihe Band 2     Der Klappentext sagt: London an einem klirrend kalten Neujahrstag. Detective Max Wolfe ist entsetzt: In einer noblen Wohnanlage wurde die Familie Wood ermordet. Mit einer Waffe, die sonst nur bei der Schlachtung von Tieren zum […]

[Rezension] „Nachtauge“ von Titus Müller

Titel: Nachtauge Autor: Titus Müller ISBN: 978-3-89667-458-6 Verlag: Blessing Verlag Erscheinungsdatum:  11.03.2013 Seiten: 480   Der Klappentext sagt: Seit drei Jahren macht der britische Geheimdienst MI5 Jagd auf Nachtauge. Hinter diesem Codenamen verbirgt sich eine deutsche Spionin, die Schienen und Brücken zerstört und Verfolger kaltblütig umbringt. Jetzt steht sie vor ihrem größtem Coup: die Aufdeckung einer […]

[Rezension] „Abgesang“ von Anna Hope

Titel: Abgesang Originaltitel: Wake Autor: Anna Hope ISBN: 978-3-463-40322-9 Verlag: Kindler Erscheinungsdatum: 07.03.2014 Seiten: 416   Zwei Jahre nach Kriegsende im Herbst 1920, werden die Überreste eines unbekannten Soldaten nach England überführt, wo er feierlich bestattet werden sollen – stellvertretend für alle unbekannt Gefallenen. In den fünf Tagen der Überführung versuchen drei Frauen mit ihrer Trauer […]